Skip to main content
Onetouch

Wie wird Diabetes behandelt?

Wie wird Diabetes behandelt?

Das Ziel eines jeden Behandlungsplans für Diabetiker besteht in der Kontrolle der Blutzuckerwerte und in der Vorbeugung von Gesundheitsproblemen oder Komplikationen. Allerdings sind die Anforderungen jedes Patienten anders. Daher benötigen Sie einen individuellen Behandlungsplan für Ihren Diabetes.1

Weitere Informationen zur Behandlung von Typ-1-Diabetes finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Behandlung von Typ-2-Diabetes finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Behandlung von Schwangerschaftsdiabetes finden Sie hier.

Sie brauchen ein Team1

Experten empfehlen zur Behandlung von Diabetes einen Teamansatz. Sie sind das wichtigste Mitglied Ihres Diabetes-Teams, da Sie von der Krankheit betroffen sind und sich jeden Tag mit ihr befassen.

Wenn Sie möchten, können Sie Familienmitglieder oder enge Freunde hinzuziehen. Diese können Ihnen beispielsweise bei der Planung und Zubereitung der Mahlzeiten helfen, Sie bei körperlichen Aktivitäten begleiten, mit Ihnen die Arzttermine wahrnehmen oder einfach nur für Sie da sein. Vielleicht möchten Sie sich auch nach einer Diabetes-Selbsthilfegruppe in Ihrer Region erkundigen.

Ihr Diabetes-Gesundheitsteam

Lassen Sie uns nun klären, wen Sie in Ihrem Gesundheitsteam haben könnten. Wer in Ihrem Gesundheitsteam Mitglied wird, ist von verschiedenen Faktoren abhängig, beispielsweise von den Fachkräften, die Sie für das Management Ihres Diabetes benötigen und die in Ihrem Gesundheitssystem zur Verfügung stehen.

Nachfolgend einige Angehörige medizinischer Fachkreise, die Mitglieder in Ihrem Diabetes-Gesundheitsteam sein könnten:

  • Hausarzt/Allgemeinmediziner: Ihr Arzt ist Ihr erster Ansprechpartner für allgemeine Untersuchungen oder in Krankheitsfällen.
  • Diabetologe: Ein Facharzt mit einer speziellen Ausbildung im Bereich der hormonellen Erkrankungen (wie Diabetes).
  • Diabetesberater: Medizinische Fachangestellte mit einer speziellen Ausbildung und Erfahrung in Hinblick auf die Versorgung und Betreuung von Menschen mit Diabetes und ihrem familiären Umfeld. Zusätzlich handelt es sich um Experten auf dem Gebiet der Ernährung, die Ihnen dabei helfen können, basierend auf Ihren Nahrungsmittelbedürfnissen, Ihrem Wunschgewicht, Ihrem Lebensstil und Ihrer Medikation gesunde Ernährungsentscheidungen zu treffen und die Ihnen auch bei anderen Gesundheitszielen zur Seite stehen.
  • Augenspezialist (Augenarzt): Ein Experte für Augenerkrankungen, einschließlich diabetischer Augenerkrankungen, der diese Erkrankungen erkennen kann.
  • Sozialarbeiter/Psychologe/Psychiater/Familientherapeut: Ein Experte für psychische Gesundheit kann dabei helfen mit den persönlichen und emotionalen Aspekten umzugehen, die mit der Bewältigung von Diabetes und dem Leben mit der Krankheit zusammenhängen.
  • Podologe: Ein Fußspezialist und Experte für andere Probleme der unteren Gliedmaßen.
  • Apotheker: Ein medizinischer Experte, der Medizin zubereitet und vertreibt. Er kann Sie bei der Einnahme von Diabetesmedikamenten und anderen Arzneimitteln beraten.
  • Zahnarzt: Ein Arzt, der die Gesundheit Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches überwacht.
  • Sport-/Trainingsphysiologe: Ein Gesundheits- und Sportexperte, der Ihnen dabei helfen kann, sportliche Aktivitäten effektiv in Ihren Diabetesbehandlungsplan zu integrieren.

 

1 American Diabetes Association. (ADA) Standards of Medical Care in Diabetes–2018. Diabetes Care 2018; 41, Suppl. 1. Onlineversion aufgerufen am 6. Mai 2018 @ http://care.diabetesjournals.org/content/diacare/suppl/2017/12/08/41.Supplement_1.DC1/DC_41_S1_Combined.pdf

CO/LFS/0416/0039(1)a